Allgemeine Corona-Hinweise zur ChamlandBau 2021

Basierend auf dem Hygienekonzept der Bayerischen Staatsregierung

Stand: 10/2020

Um Ihnen als Aussteller Planungssicherheit zu geben haben wir die Vorgaben und Antworten auf verschiedene Fragen für Sie zusammengefasst. Dies wird laufend überprüft und an die aktuelle Situation angepasst. Also sind evtl. Lockerungen möglich. Auch darüber werden Sie laufend von uns informiert. Wir als Veranstalter möchten Ihnen einen reibungslosen Ablauf der Messe sicherstellen und so eine sichere Plattform für weitere gute Geschäfte schaffen.

Allgemeine Grundsätze

Wir stehen für gegenseitige Wertschätzung! Aufgrund der aktuellen Situation ist die Messeorganisation und Messebeteiligung anders als in den Vorjahren, aber wichtig für den Wiederaufschwung unserer heimischen Wirtschaft!

Jeder Einzelne ist für seine und die Gesundheit der Mitmenschen verantwortlich. Kommen Sie bitte nicht zur Messe, wenn Sie sich krank fühlen!

Kommunikation und Transparenz sind in Pandemiezeiten besonders wichtig. Dafür stehen wir und werden Anpassungen an eine neue Situation sofort mitteilen.


1) Sicherheit vor Ort - das ist zu beachten:

für Aussteller und Besucher

1.a) Besucherzahlen – Besucherbegrenzung - Besucherlenkung

An der Fläche unseres Veranstaltungsorts orientiert sich der Personenrichtwert. Über eine Ein- und Ausgangskontrolle wissen wir, wieviel Besucher sich gleichzeitig auf der Messe befinden. Die Einhaltung eines Mindestabstands von 1,5 Metern wird durch die Gangbreiten gewährleistet. Im Messebereich der Stadthalle ist ein Einbahnverkehr vorgegeben.

1.b) Ausstellerpersonalregistrierung – Besucherregistrierung

Als Aussteller müssen Sie sowohl das Auf- und Abbaupersonal sowie das Standpersonal täglich neu registrieren lassen. Die Besucher haben die Möglichkeit sich online oder bei verschiedenen Ausgabestellen einen Registrierungsvordruck zu besorgen oder diesen unmittelbar vor Ort auszufüllen (Registrierung aktuell in Vorbereitung). Für diesen Fall und einer möglichen Wartezeit in einer Warteschlange haben die Besucher ebenfalls auf den Mindestabstand von 1,5 Metern zu achten. Für die Registrierung und der Einlass steht ein Zelt auf dem Stadthallenvorplatz.

1.c) An- und Abreise während der Veranstaltung – Aussteller und Besucher

Das Parkhaus der Stadthalle steht ausschließlich den Ausstellern zur Verfügung. Die Einfahrt ist an beiden Tagen nur bis 9.45 Uhr möglich.

Besucher können folgende kostenfreie Parkplätze nutzen: Festplatz, Sparkassenparkplatz, Busbahnhof in der Jahnstraße sowie das Dachgeschoß des Parkhaus Floßhafen.

1.d) Fachvorträge

Die Fachvorträge finden im Tagungsbereich der Stadthalle im Obergeschoss des Restaurantbereichs statt. Auf Grund einer vorgeschriebenen Höchstbesucherzahl werden zu den einzelnen Vorträgen kostenlose Tickets ausgegeben. Diese Tickets können ab Januar 2021 für die ChamlandBau online erworben werden. Ebenfalls haben die jeweiligen Vortragsveranstalterfirmen die Möglichkeit, die Tickets für ihren Vortrag selbst zu verteilen bzw. sich ein Kontingent zu sichern. Das Ticket für einen Vortrag berechtigt nicht gleichzeitig zum Besuch der Messe. Dazu ist eine eigene Registrierung notwendig. Der Zugang zu den Vorträgen ist über die Treppe im Foyer, das Verlassen nur ins Freie über die Raumtüren oder den Ausgang zur Stadthallenterrasse.

2) Hygieneregeln und Sicherheitsmaßnamen

2.a) Notfallversorgung

Das Bayerische Rote Kreuz ist während der ganzen Veranstaltung vor Ort.

2.b) Belüftung

Die Stadthalle verfügt über eine hochmoderne Belüftungsanlage. Parallel dazu wird über Außentüren zeitweise Frischluft eingelassen.

2.c) Mund- und Nasenschutz – Aussteller und Besucher, Innen- und Außenbereich

Nach heutigen Vorschriften gilt für den gesamten Messebereich für alle an der Messe beteiligten Personen absolute Mund- und Nasenschutzpflicht.

2.d) Hygieneanlagen, Reinigungsmaßnahmen

Am Stadthalleneingang, am Besucherausgang sowie an den Eingängen zu den Vortragsräumen werden Desinfektionsmittel in Hygieneanlagen bereitgestellt. Die Toilettenanlagen werden fortlaufend gereinigt und desinfiziert, ebenso wie die Türklinken zu den Sanitäranlagen.

3) Regeln am Messestand

3.a) Standgestaltung

Für die Standgestaltung werden keine Vorgaben ausgesprochen. Um die Abstandsregeln besser einhalten zu können sollten keine „Barrieren“ am Standrand geschaffen werden, damit Interessenten nicht am Gang stehen bleiben müssen, sondern in den Stand gehen können.

3.b) Mund-Nasenschutz, Abstand – Besucherbegrenzung – Besucherregistrierung

Grundsätzlich ist auch im Stand von allen Personen der Mund- und Nasenschutz zu tragen und auf den Mindestabstand zu achten. Eine Besucherbegrenzung ist nicht erforderlich, solange der Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten wird. Die Besucher führen ihren Registrierungsbogen bis zum Verlassen der Messe mit sich. Wer sich nur einen Prospekt mitnehmen will oder eine kurze Frage hat, muss nicht erfasst werden. Bei einem Beratungsgespräch ist dies allerdings erforderlich. Sie können die Erfassung auch über das Abfotografieren des Registrierungsbogen durchführen, das Foto allerdings dann 14 Tage nicht löschen. Ebenfalls möglich ist eine schriftliche Registrierung mit Namen, Telefonnummer, Datum und Uhrzeit auf einem von Ihnen gestalteten Formular.

3.c) Verkauf am Messestand

Mund- und Nasenschutz ist Pflicht, das Tragen von Handschuhen wird nur empfohlen. Ohne Handschuhe wird ein regelmäßiges Handwaschen und Desinfizieren empfohlen.

3.d) Desinfektionsmittel am Messestand

Desinfektionsmittel stehen den Besuchern am Ein- und Ausgang zu Verfügung. Als Aussteller empfehlen wir Ihnen auch am Stand Handdesinfektionsmittel vorzuhalten.

Ihre Beteiligung an der ChamlandBau 2021

4.a) Kosten – Rücktritt von der Anmeldung

Die Kosten und Gebühren sowie die Zahlungsbedingungen für die ChamlandBau entnehmen Sie bitte dem Anmeldeformular. Nicht aufgeführt sind die Kosten für die Hygienemaßnahmen in Höhe von € 40,00 bei der Rechnungstellung. Die Bedingungen für einen Rücktritt von der Anmeldung sind in den Allgemeinen Ausstellungsbedingungen geregelt.

4.b) Keine Kosten bei Absage wegen Corona

Keiner kann zum jetzigen Zeitpunkt sagen, wie sich das Infektionsgeschehen im Februar 2021 in Cham darstellt. Sollte es wider Erwarten zu einer Absage kommen, sichern wir Ihnen zu, dass Sie Ihre bezahlten Gebühren zurückerstattet bekommen. Damit haben Sie als Aussteller Planungssicherheit. Auch haben Sie die Möglichkeit, die bezahlte Standmiete auf eine neue Teilnahme 2022 zu übertragen. So haben wir es mit der abgesagten ChamlandSchau 2020 auch gehandhabt.


Veranstalter:

MV service-werbung GmbH

Am Asper 1

93482 Pemfling

 

Ideeller Träger: Stadt Cham

cham.de messen.de

 

cham.de

MV service-werbung GmbH
Am Asper 1
93482 Pemfling

+49 9971 767963
+49 9971 767961
kontakt@gewerbeschauen.de

© 2020 MV service-werbung GmbH